Ehrung der SEEBURGER AG für vorbildlichen globalen Praxiseinsatz von UN/EDIFACT v. l.: Maria Rosaria Ceccarelli (United Nations Economic Commission for Europe (UNECE) und Rolf Wessel (SEEBURGER AG) in Rom, Italien.

Für ihre jahrzehntelange Unterstützung und den vorbildlichen globalen Praxiseinsatz des internationalen Datenaustauschstandards UN/EDIFACT (United Nations Electronic Data Interchange for Administration, Commerce and Transport) wurde die SEEBURGER AG, Marktführer für hochkomplexe Integrationslösungen, von den Vereinten Nationen (UN) ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte im Italienischen Wirtschaftsministerium (ITA) in Rom während des 30. UN/CEFACT Forums.

30 Jahre UN/EDIFACT – Der Erfolgsgarant für globale digitale Transformation

Die digitale Transformation verändert den Alltag und das Geschäftsleben im B2B-, B2C- und B2G-Bereich. Einst papierbasierte Prozesse zum Geschäftsdatenaustausch erfolgen seit über 30 Jahren papierlos auf Basis von EDI (Electronic Data Interchange), d.h. mit einem elektronischen Format und einem Übertragungsprotokoll. Damit werden Prozesse beschleunigt, Kosten eingespart und regulatorische Anforderungen erfüllt.

Digitale Technologien für den elektronischen Geschäftsdatenaustausch erfordern Standards. UN/EDIFACT ist seit 30 Jahren der wichtigste branchenübergreifende internationale Standard für den elektronischen Geschäftsverkehr (EDI). Kein Datenaustauschformat hat sich besser etabliert und ist international in Unternehmen und Konzernen weiter verbreitet. Initiator und verantwortlich für die Veröffentlichung und Wartung dieses Standards ist UN/CEFACT (United Nations Centre for Trade Facilitation and Electronic Business).

30 Jahre EDI mit SEEBURGER – Der Motor der Digitalisierung

Seit ihrer Gründung 1986 fördert die SEEBURGER AG die Nutzung von Standards beim Datenaustausch. Den Standard UN/EDIFACT setzt SEEBURGER von Beginn an für die unterschiedlichsten Branchen, wie z.B. Automobilindustrie, Handel, Maschinen- und Anlagenbau sowie in SEEBURGER-Lösungen und Cloud Services ein.

„Durch die frühzeitige Mitarbeit in UN/CEFACT-Projekten, die Implementierung der Standards, deren Praxisnutzung und Integration in SEEBURGER IT-Applikationen und Cloud Services erfüllen wir die Anforderungen unserer weltweit agierenden Kunden im internationalen Geschäftsdatenaustausch proaktiv als Meinungsbildner und Wegweiser. Mit regelmäßigen Zertifizierungen und Audits stellen wir zudem die Leistungsfähigkeit unserer Applikationen und Cloud Services kontinuierlich unter Beweis“, so Rolf Wessel, Projektleiter UN/CEFACT und Produktmanager der SEEBURGER AG.

Rolf Wessel leitet u.a. die UN/CEFACT-Projekte:

  • Supply Chain Referenzdatenmodell (SCRDM)
  • E-Rechnung (engl. E-Invoicing): Cross Industry Invoice (CII) auf Basis von SCRDM
  • Prozesse in der Supply Chain Domäne neben der CII

Weitere aktuelle Themen bei UN/CEFACT sind:

  • Sonstige Referenzdatenmodelle, z. B. für Transport und Logistik
  • Blockchain und Smart Contracts
  • Data Pipeline
  • Internet of Things und Smart Containers

Die SEEBURGER AG gratuliert UN/CEFACT zum 30-jährigen Jubiläum von UN/EDIFACT und bedankt sich für die Auszeichnung und die gute Zusammenarbeit.

Weitere Infos über SEEBURGER unter www.seeburger.de und UN/CEFACT unter UNCFACT Brochure PDF

Haben Sie Fragen oder Anmerkungen?

Wir freuen uns hier über Ihre Nachricht.

Schreiben Sie uns!