Budget schonen durch cleveres Outsourcing und Cloud Services

Gerade mittelständische Unternehmen sind mit dem Eigenbetrieb von IT-Lösungen oft überfordert. Lesen Sie in diesem Blogbeitrag am Beispiel von Lösungen für den elektronischen Datenaustausch (EDI), wie Sie durch cleveres Outsourcing hohe Kosten vermeiden und mehr Serviceleistungen erhalten können.

Seien es Rechnungen, die voll automatisiert in die Buchhaltungssoftware des Kunden übertragen werden, oder Bestelllisten, die ohne manuelle Bearbeitung direkt ins System des Zulieferers eingespeist werden können: In unserer zunehmend vernetzten Welt ist der elektronische Datentransfer (EDI) in vielen Unternehmen längst schon zu einer festen Größe geworden. Und das aus gutem Grund, denn sein Einsatz macht den Geschäftsprozess nicht nur schneller, sicherer und unkomplizierter, sondern er setzt auch zeitliche und monetäre Kapazitäten frei, die in der Folge direkt in das Kerngeschäft investiert werden können. Sie scheuen den finanziellen Aufwand? Diese Sorge können wir Ihnen nehmen: In diesem Beitrag erfahren Sie, warum es längst nicht mehr nötig ist, hohe Aufwendungen in den Eigenbetrieb zu stecken und wie Sie mithilfe von professionellen EDI/B2B Cloud Services langfristig Kosten sparen können.

Weshalb eine eigene EDI-Infrastruktur in den seltensten Fällen profitabel ist …

Der rasanten technischen Entwicklung stellen sich viele kleine Unternehmen erfolgreich, indem sie passgenaue Produkte für bestimmte Marktnischen anbieten. Mit dem vertrieblichen Erfolg entsteht dann schnell die Forderung, dass nun die Bestell- und Lieferabwicklung elektronisch erfolgen soll. Doch für die Einführung und den Eigenbetrieb der dafür nötigen professionellen EDI-Lösung fehlen ihnen Geld, Zeit und passende Infrastruktur.
Zudem mangelt es vielen IT-Abteilungen an dem nötigen Fachwissen, das in der Regel nur durch eine intensive Ausbildung zu erreichen ist. Möchte ein Unternehmen dieses Know-How intern abrufen können, wird das Vorhaben EDI häufig richtig teuer. Doch es gibt noch einen anderen Weg: Wenn Sie als Unternehmen Ihren elektronischen Datenaustausch outsourcen, können Sie hohe Ausgaben für Posten wie Personal, Lizenzen und Infrastruktur vermeiden.

… und wie Sie von den EDI/B2B Cloud Services professioneller EDI-Dienstleister profitieren können.

Eine wesentliche Sorge vieler Unternehmen sind die Kosten, die für den professionellen 24/7 -Betrieb einer solchen Lösung entstehen. Dies erfordert Investitionen in ausfallsichere Infrastrukturkomponenten und natürlich ein entsprechend großes spezialisiertes Betriebsteam. Solche Investitionen bergen erhebliche Risiken und erfordern hohe finanzielle Aufwendungen, von denen niemand sagen kann, ob sie sich auszahlen werden.

Ganz anders stellt sich die Situation dar, wenn externe Dienstleister mit der Umsetzung des elektronischen Datenaustauschs beauftragt werden. Während insbesondere mittelständische Betriebe meist keine ausreichend gesicherte IT-Infrastruktur vorhalten können, befindet sich die Infrastruktur eines professionellen Dienstleisters jederzeit auf dem aktuellen Stand – und das zu einem Bruchteil der Kosten einer Inhouse-Lösung.

Für eine überschaubare Summe wird Ihnen eine professionelle und sichere IT-Infrastruktur zur Verfügung gestellt, die als Basis für den bereitgestellten EDI Service genutzt werden kann.

Statt in kostspielige Infrastruktur und neues Personal investieren zu müssen, können Sie somit völlig unkompliziert auf professionelle Fachkräfte zurückgreifen und sofort von den Vorteilen des elektronischen Datentransfers profitieren. Investieren Sie in dieses Höchstmaß an Sicherheit und Komfort, um sich die geballten Leistungsvorteile des elektronischen Datenaustauschs zu Nutze zu machen und mögliche finanzielle Blindleistungen von Vornherein ausschließen.

Expertenwissen als nicht zu unterschätzender Kostenfaktor

Insbesondere die Personalkosten werden häufig unterschätzt. Das für den elektronischen Datenaustausch nötige Wissen bezüglich unterschiedlicher Standards, Formate und Spezifikationen kann nur von Profis kommen, die sich mit nichts anderem beschäftigen – und diese Profis sind schwer zu finden und oft teuer. Eine weitere Kostenfalle: Fällt ein speziell ausgebildeter Mitarbeiter wegen Krankheit aus oder verlässt er gar das Unternehmen, haben Sie mit einem erheblichen Wissensverlust zu rechnen, und die Suche nach Ersatz verbraucht erneut enorme Ressourcen.

Umgehen können Sie all diese Kosten, wenn Sie auf das Angebot eines professionellen Dienstleisters setzen. Im Rahmen eines finanziell transparenten Servicevertrags steht Ihnen so rund um die Uhr ein großes Team von Experten zur Verfügung und ermöglicht es Ihren Mitarbeitern damit, sich voll und ganz auf ihre Kernaufgaben zu konzentrieren.

Sei es das Onboarding neuer Partner oder die Anpassung des elektronischen Datenaustauschs an veränderte Gegebenheiten: Sie müssen sich um nichts mehr kümmern, sondern können sofort damit beginnen, von dem Outsourcing Ihres elektronischen Datentransfers zu profitieren. Ihre Kunden und Geschäftspartner werden Ihnen die unkomplizierte Zusammenarbeit, die professionelle Dienstleister mit ihren EDI-Services möglich machen, danken!

Weshalb sich der professionelle elektronische Datentransfer in jedem Fall lohnt, um Kosten zu sparen

Durch ein EDI-Outsourcing an einen professionellen Dienstleister können Unternehmen langfristig Kosten sparen und ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern. Ohne tiefgreifende Investitionen tätigen zu müssen, können sie den von vielen Geschäftspartnern geforderten elektronischen Datenaustausch in fachkundige Hände abgeben und in der Folge von einem finanziell transparenten Serviceplan profitieren.

Machen Sie sich also auf den Weg in die Zukunft und zögern Sie nicht mit der Einführung von EDI. Sparen Sie sich mit externer Hilfe das manuelle Bearbeiten wichtiger Daten sowie die Kosten für zeitfressende Kommunikationswege wie Post oder Telefon. Mit einem professionellen elektronischen Datenaustausch gehören Abstimmungsschwierigkeiten mit Partnern und Kunden bald schon der Vergangenheit an, und die Fehlerquote durch menschliches Versagen wird deutlich minimiert. Zudem sind Sie in der Lage, Aufträge wesentlich schneller abzuwickeln und Ihre Warenbewegungen besser zu kontrollieren – sowohl national als auch international. Die damit verbundenen finanziellen Vorteile sind enorm, weswegen Sie so bald wie möglich in einen professionellen elektronischen Datenaustausch investieren sollten.

Die in unserem kostenlosen E-Book beschriebenen 5 Grundsätze für Ihren EDI-Erfolg werden Sie bei Ihrer Entscheidungsfindung unterstützen.