EDI B2B Cloud

Sie fragen sich vielleicht, ob sich das Outsourcing des elektronischen Datenaustausches (EDI) für Ihr Unternehmen lohnt? In diesem Beitrag informieren wir Sie über die Vorteile von EDI/B2B Cloud Services und geben Ihnen einen Einblick in ihre professionelle Abwicklung. Außerdem erfahren Sie, worauf Sie bei der Suche nach einem passenden Dienstleister achten sollten.

Gerade im IT-Bereich ist häufig ein hohes Maß an Wissen und Expertise notwendig, um anfallende Aufgaben professionell und reibungslos abzuwickeln. Aus diesem Grund sollte sich jedes Unternehmen, das den elektronischen Datenaustausch (EDI) zur Automatisierung und Standardisierung seiner Kommunikationsprozesse einführen möchte, vorab die grundlegende Frage stellen, ob es mit seinen internen Ressourcen diesen hohen Anforderungen gerecht werden kann. Ist das nicht der Fall, wird wie bei allen anderen Outsourcing-Entscheidungen eine gründliche Analyse der verschiedenen Optionen notwendig.

EDI-Outsourcing – Ja oder Nein?

Sie sind sich unsicher, ob ein EDI-Outsourcing für Sie rentabel ist? Folgende Punkte können Ihnen bei der Entscheidung helfen:

Legen Sie den Fokus auf Ihr Kerngeschäft

Vor jeder Art von Outsourcing stellt sich die Frage, wie wichtig es für Ihr Unternehmen ist, eine bestimmte Leistung intern abzuwickeln. Hängt Ihr Unternehmenserfolg davon ab, dass Ihre Mitarbeiter selbst über das nötige Know-How verfügen und lassen sich die dafür wesentlichen Prozesse unkompliziert implementieren, spricht das grundsätzlich für eine Inhouse-Lösung. Hat die gewünschte Leistung hingegen nur peripher mit Ihrem Kerngeschäft zu tun, ist es in den meisten Fällen sinnvoller, auf externe Dienstleister zu setzen.

Bezogen auf den elektronischen Datenaustausch sind immer mehr Unternehmen von dem Nutzen flexibler Outsourcing- und Cloud-Services überzeugt: Während sich Ihre Mitarbeiter ganz auf das jeweilige Kerngeschäft konzentrieren können, kümmert sich ein professioneller EDI-Dienstleister im Hintergrund um den reibungslosen Ablauf des elektronischen Datenaustausches – und das rund um die Uhr.

Anstatt auf die ständige Bereitschaft Ihres Teams vertrauen zu müssen, können Sie somit auch dann noch beruhigt Ihren Plänen nachgehen, wenn es außerhalb der regulären Geschäftszeiten zu Zwischenfällen kommt. Ihr professioneller Dienstleister wird mit seinem 24/7-Service zur Stelle sein – und das zu einem Bruchteil der Kosten, die entstehen würden, wenn Sie zunächst eigene Experten einstellen und anlernen müssten.

Flexibel auf geänderte Anforderungen an Ihr Unternehmen reagieren können

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Anforderungen, die heute von Ihren Kunden an Sie als Unternehmen gestellt werden, bald schon wieder ändern? Ist die Wahrscheinlichkeit hoch, stellt sich die Frage, wie Sie mit einem meist kleinen eigenen Team flexibel und schnell auf solche Änderungen reagieren können.
Bedenken Sie, dass professionelle EDI/B2B Cloud Services auf höchste Flexibilität ausgelegt sind. So können Sie etwa das Volumen des elektronischen Datenaustausches jederzeit neu an Ihren Bedarf anpassen und neu gewonnene Geschäftspartner dank einer optimalen Skalierbarkeit sofort anbinden lassen. Bei geringerem Bedarf reduzieren sich auch Ihre EDI-Kosten, wodurch Planungsrisiken durch teure Investitionen gänzlich vermieden werden können.

Worauf Sie bei der Suche nach einem geeigneten EDI-Dienstleister achten sollten

Bleiben wir beim Thema EDI, lässt sich festhalten, dass der elektronische Datenaustausch hochspezialisiertes Personal erfordert. Haben Sie eine interne Lösung im Visier, wird deren professionelle Umsetzung mit einem enormen Aufwand verbunden sein, denn Sie müssen nicht nur in die Ausbildung von internen Experten investieren, sondern auch in eine leistungsstarke IT-Infrastruktur, die regelmäßig gewartet, aktualisiert und ggf. sogar skaliert werden muss.
Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Unternehmen für die unkomplizierte und flexible Inanspruchnahme von EDI/B2B Cloud Services. Hierbei sollten Sie, insbesondere hinsichtlich Datenschutz und Sicherheit, keine Kompromisse eingehen.
Darüber hinaus sind bei der Suche nach dem passenden EDI-Dienstleister die folgenden grundlegenden Anforderungen von wesentlicher Bedeutung:

  • Achten Sie darauf, dass das Rechenzentrum des gewünschten Dienstleisters nach ISO 27001 zertifiziert ist.
  • Je spezialisierter die IT-Infrastruktur Ihres Anbieters ist, desto besser. Möchten Sie den elektronischen Datenaustausch auslagern, bedeutet das, dass seine Infrastruktur auf Business Integration-Prozesse optimiert sein sollte.
  • Auch die B2B-Prozesse sollten ISO 27001 zertifiziert und ITIL-konform sein.
  • Je weniger Parteien auf Seiten Ihres Dienstleisters involviert sind, desto reibungsloser verläuft die Koordination. Bevorzugen Sie daher einen Anbieter, bei dem alles aus einer Hand kommt.
  • Engagieren Sie einen Dienstleister, für dessen Mitarbeiter der Betrieb des elektronischen Datenaustausches Kerngeschäft ist, sodass Sie auf EDI-Spezialisten vertrauen können.
  • Je nachdem, wie Sie international aufgestellt sind, sollten Sie auch die globale Reichweite Ihres Dienstleisters als Entscheidungskriterium heranziehen. Verfügt er über eigene internationale Standorte, vereinfacht das die länderübergreifende Zusammenarbeit erheblich.
  • Schauen Sie sich Referenzen und das Erfahrungsspektrum Ihres Dienstleisters an, um sicherzustellen, dass Sie auf einen in jeder Hinsicht professionellen Anbieter setzen.
  • Um im Streitfall abgesichert zu sein, sollten Verträge nach deutschem Recht und gemäß dem deutschen Datenschutzgesetz (BDSG) geschlossen werden.

Unsere Schlussfolgerung: Informieren Sie sich gründlich – unser Ratgeber hilft Ihnen gerne!

Heutzutage ist es nicht mehr nötig, teure Investitionen in ein eigenes Rechenzentrum zu tätigen. Viele Unternehmen präferieren deshalb die flexible und skalierbare Möglichkeit von EDI/B2B Cloud Services, die von einem professionellen EDI-Dienstleister zur Verfügung gestellt werden. Nutzen Sie dessen Angebot, profitieren Sie von einer sicheren und leistungsstarken EDI-Infrastruktur, optimaler Skalierbarkeit und vorhersehbaren monatlichen Kosten.

Prüfen Sie aber genau, welche Leistungen für Sie relevant sind und ob Ihr Dienstleister diese Anforderungen erfüllen kann. Außerdem sollten Sie sicherstellen, dass er die 5 Grundsätze für erfolgreiches EDI erfüllt, die Sie in unserem kostenlosen Ratgeber bequem nachlesen können.