SEEBURGER

Wir verstehen uns als Motor der digitalen Transformation Ihres Unternehmens

Rechnungseingang

Machen Sie den Self-Check: Wie digital ist Ihr Rechnungseingang?

Die Eingangsrechnung ist der ideale Kandidat, um die Digitalisierung der Geschäftsprozesse zu starten. An diesem wichtigen Prozess sind oft erhebliche Verbesserungen möglich. Vergleichen Sie einfach selbst, wie weit Sie mit der Optimierung, Standardisierung und Automatisierung des Purchase-to-Pay-Prozesses sind. […]

Von | 13. August 2019
BIS 6.7

SEEBURGER Business Integration Suite (BIS) 6.7 ist verfügbar – innovative Integrationsfähigkeiten zur Umsetzung digitaler Geschäftsstrategien

Unternehmen in allen Branchen stehen vor technologischen Herausforderungen, wenn sie sich dem digitalen Wandel stellen und die Ziele digitalisierter Geschäftsstrategien umsetzen wollen. Sie müssen bestehende IT-Infrastrukturen mit neuen Technologien und Ansätzen wie Künstliche Intelligenz, Blockchain und IoT integrieren. […]

Von | 1. August 2019
E-Invoicing NAV Update

NAV-Mehrwertsteuermeldung in Ungarn – Änderungen in 2019 und 2020

Es stehen wichtige Änderungen bezüglich der Schnittstellenspezifikation für Online-Rechnungen an die ungarische Steuerbehörde NAV an, die beim E-Invoicing zu berücksichtigen sind. In Ungarn ist eine Mehrwertsteuer-Echtzeitmeldung für Rechnungen im Inland ab einer Steuerlast von 100.000 HUF/320 € pro Rechnung seit dem 1. Juli 2018 vorgeschrieben. Die nationale Steuer- und Zollverwaltung Ungarns […]

Von | 15. Juli 2019
Rechnungseingangsbuch

5 gute Gründe für ein Rechnungseingangsbuch

Unternehmen, die jeden Tag eine große Anzahl von Eingangsrechnungen zentral und/oder dezentral erhalten, brauchen einen guten Überblick. Das zentrale Rechnungseingangsbuch ermöglicht Ihnen die nötige Kontrolle. Im Handelsgesetzbuch unter § 238 Abs. 1 HGB wird die sogenannte Buchführungspflicht erläutert: »Jeder Kaufmann ist verpflichtet, Bücher zu führen und in diesen seine Handelsgeschäfte und die Lage seines Vermögens nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung ersichtlich zu machen.«

Von | 26. Juni 2019

E-Invoicing in Kroatien über PEPPOL zum 1. Juli 2019

Kroatien schreibt E-Invoicing für Business-to-Government (B2G) zum 1. Juli 2019 vor Gemäß der EU-Richtlinie 2014/55 soll E-Invoicing für B2G mit Frist zum April 2019 europaweit eingeführt werden. Kroatien hat als eines der ersten Länder diese Frist eingehalten und schreibt E-Invoicing für B2G zum 1. Juli 2019 vor. Anfang 2018 hat die kroatische Regierung dem Parlament […]

Von | 18. Juni 2019
Audi-Forum-Neckarsulm

SEEBURGER Kundentag im Audi Forum in Neckarsulm

Über 40 SEEBURGER-Kunden trafen sich am 15.05.2019 zum regen Informationsaustausch beim SEEBURGER Kundentag in Neckarsulm. Themenschwerpunkte der Vorträge waren neben Kundenberichten aus der Praxis der neue SEEBURGER BIS 6.7 und die Disruption durch neue digitale Ökosysteme. Die zufriedenen Teilnehmer schätzten das Veranstaltungskonzept und nutzten die Gelegenheit zum Austausch mit SEEBURGER-Kunden und -Experten im Audi Forum […]

Von | 11. Juni 2019

Durchgängige Rechnungsprozesse im SAP®-Umfeld

Die SEEBURGER AG und die TCG Process GmbH kooperieren. Kunden profitieren von einer tief integrierten, leistungsstarken E-Invoicing-Lösung zur vollautomatischen Bearbeitung von eingehenden Rechnungen – unabhängig von Nachrichtenformat und Eingangskanal. Von der Erfassung bis zur Buchung. Treiber der elektronischen Rechnung sind neben den Kosten auch internationale Vorschriften der Gesetzgeber. Die tief integrierte Lösung der Kooperationspartner ermöglicht […]

Von | 11. Juni 2019
File Sharing Services

File Sharing-Dienste – Dateisicherheit ist nur die halbe Miete…

Bevor Sie sich bei einem File Sync and Share-Dienst für geschäftliche Zwecke anmelden, sollten Sie bedenken, dass es nicht allein um die Sicherheit Ihrer Dateien geht. Es gilt noch weitere Aspekte von File Sharing zu berücksichtigen, nämlich: • Schutz Ihres Nutzungsverhaltens • Geographischer Standort Ihrer Daten • Übergeordnetes Eigentum des Dienstleisters Im Juli 2018 wurde […]

Von | 5. Juni 2019
DSGVO

Ein Jahr Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) – Zwischenbilanz zum sicheren B2B-Datenaustausch

Am 25.05.2018 ging die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) bzw. EU General Data Protection Regulation (GDPR) nach einer 2-jährigen Übergangsphase live. Nach einem Jahr ist es Zeit für eine Zwischenbilanz aus Sicht der B2B-Integration: Erste Strafen Die DSGVO verlangt, dass Unternehmen und Organisationen die Sicherheit von Geschäfts- und Kundendaten einzelner Personen gewährleisten. Die Standards des Datenschutzes sind deutlich […]