SEEBURGER

The Engine Driving Your Digital Transformation

Digitale Rechnungsprüfung in der Cloud für Non-SAP-Systeme

Digitale Rechnungsprüfung in der Cloud für Non-SAP-Systeme

Die Cloud-gestützte oder webbasierte Prüfung, Freigabe und Verarbeitung eingehender Rechnungen bringt nachweislich Nutzenvorteile. Die Prüfung von Eingangsrechnungen digital und workflowgestützt durchzuführen, vermeidet manuellen Aufwand und schließt Fehler aus. Liquiditätssteuerung oder Durchlaufzeiten werden deutlich verbessert. […]

|
Purchase-to-Pay

Purchase-to-Pay: Produktiver mit SEEBURGER Apps für SAP Fiori

SAP Fiori ermöglicht Geräteunabhängigkeit und forciert die »Enterprise Mobility«. Mit SEEBURGER Apps für SAP Fiori lassen sich Rechnungseingangsprozesse produktiver gestalten. Prozessverbesserungen oder Kostensenkungen inklusive. Mit SAP Fiori, erstmals zusammen mit dem ERP-ECC-Technologienachfolger S/4HANA vorgestellt, hat SAP ein neues Kapitel im Bereich Usability/User Interface (UI) von Business Software aufgeschlagen. […]

|
SAP S/4HANA Integration

So können SEEBURGER-Kunden SAP S/4HANA integrieren!

Das neue S/4 ERP-System in Kombination mit der HANA-Datenbank ist die Grundlage für das SAP-Ökosystem der nächsten Generation. Bestehende und zukünftige Systeme, Geschäftspartner und verschiedene Technologien müssen in dieses aufkommende Ökosystem integriert werden. SEEBURGER unterstützt als enger Partner der SAP die Anbindung an S/4HANA über verschiedene Wege und sorgt so für Investitionssicherheit bei seinen Kunden. […]

BIS 6.7

SEEBURGER Business Integration Suite (BIS) 6.7 ist verfügbar – innovative Integrationsfähigkeiten zur Umsetzung digitaler Geschäftsstrategien

Unternehmen in allen Branchen stehen vor technologischen Herausforderungen, wenn sie sich dem digitalen Wandel stellen und die Ziele digitalisierter Geschäftsstrategien umsetzen wollen. Sie müssen bestehende IT-Infrastrukturen mit neuen Technologien und Ansätzen wie Künstliche Intelligenz, Blockchain und IoT integrieren. […]

|
E-Invoicing NAV Update

NAV-Mehrwertsteuermeldung in Ungarn – Änderungen in 2019 und 2020

Es stehen wichtige Änderungen bezüglich der Schnittstellenspezifikation für Online-Rechnungen an die ungarische Steuerbehörde NAV an, die beim E-Invoicing zu berücksichtigen sind. In Ungarn ist eine Mehrwertsteuer-Echtzeitmeldung für Rechnungen im Inland ab einer Steuerlast von 100.000 HUF/320 € pro Rechnung seit dem 1. Juli 2018 vorgeschrieben. Die nationale Steuer- und Zollverwaltung Ungarns […]

Rechnungseingangsbuch

5 gute Gründe für ein Rechnungseingangsbuch

Unternehmen, die jeden Tag eine große Anzahl von Eingangsrechnungen zentral und/oder dezentral erhalten, brauchen einen guten Überblick. Das zentrale Rechnungseingangsbuch ermöglicht Ihnen die nötige Kontrolle. Im Handelsgesetzbuch unter § 238 Abs. 1 HGB wird die sogenannte Buchführungspflicht erläutert: »Jeder Kaufmann ist verpflichtet, Bücher zu führen und in diesen seine Handelsgeschäfte und die Lage seines Vermögens nach den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung ersichtlich zu machen.«

|

E-Invoicing in Kroatien über PEPPOL zum 1. Juli 2019

Kroatien schreibt E-Invoicing für Business-to-Government (B2G) zum 1. Juli 2019 vor Gemäß der EU-Richtlinie 2014/55 soll E-Invoicing für B2G mit Frist zum April 2019 europaweit eingeführt werden. Kroatien hat als eines der ersten Länder diese Frist eingehalten und schreibt E-Invoicing für B2G zum 1. Juli 2019 vor. Anfang 2018 hat die kroatische Regierung dem Parlament […]