SEEBURGER

The Engine Driving Your Digital Transformation

News & Events Solutions for SAP User

SEEBURGER-Expertenvortrag „Zollkommunikation China im Wandel“ auf dem SAP-Infotag für GTS

|

Customs declarationDie Themenschwerpunkte auf dem SAP-Infotag für internationalen Zoll- und Außenhandel in St. Leon-Rot umfassten die Herausforderungen im globalen Handel, die Rolle von Analysetools im Kontext von SAP Global Trade Services (GTS) sowie die Digitalisierung der Außenhandelsprozesse. SEEBURGER informierte die Teilnehmer über die Besonderheiten des chinesischen Markts und die Optionen zur Kommunikation mit den Zollbehörden in China.

SEEBURGER – der Entwicklungspartner für die SAP GTS-Zollkommunikation

Als Entwicklungspartner der SAP stellt SEEBURGER den GTS-Kunden mit der Business Integration Suite die notwendige technische Lösung als integraler Bestandteil der GTS-Lösung zur Verfügung. Das international aufgestellte Kompetenzteam von SEEBURGER unterstützt die SAP GTS-Kunden in ihren Projekten.

Seit 2005 sind SAP und SEEBURGER Partner bei der Entwicklung des GTS-Produktangebots. SEEBURGER bietet in diesem Rahmen die Anbindung von aktuell bereits 12 Zolllösungen mit über 500 EDI-Mappings an. Neben der Entwicklung der unterschiedlichen Zollanbindungen stellt SEEBURGER den EDI-spezifischen Support für die SAP GTS-Kunden sicher. Die Partnerschaft zwischen SAP und SEEBURGER wurde jüngst auch auf den Bereich Broker-Zollkommunikation ausgeweitet.

Herausforderungen der Zollkommunikation in China

Gang Huang – General Manager SEEBURGER China – gab auf dem Infotag einen Überblick über die Herausforderungen der Zollkommunikation in China. Neben den kulturellen und landesspezifischen Besonderheiten stellt der Wandel bei den Zollbehörden die Kunden vor vielfältige Herausforderungen. Den Teilnehmern präsentierte Gang Huang wesentliche Kennziffern der chinesischen Wirtschaft und erläuterte, wie das SEEBURGER-Team in China aufgestellt ist. Für die im internationalen Umfeld aufkommenden Sprachbarrieren ist SEEBURGER mit seinem Consulting-Team in China bestens gerüstet.

„Handel durch Wandel“

v.l. Gang Huan und Rainer Barthel, SEEBURGER AG
v.l. Gang Huang und Rainer Bartel, SEEBURGER AG

In der Vergangenheit war es in China für einen Zollteilnehmer nicht möglich, direkt mit den Zollbehörden zu kommunizieren. Die Zollanmeldungen mussten stets manuell durch einen Broker im Zollsystem erfasst werden. Seit April 2018 stellen die beiden Behörden Zoll und Quarantäne ein zentrales System zur Kommunikation zur Verfügung. Dies ermöglicht einen elektronischen Austausch der Zolldokumente über eine XML-basierte Schnittstelle.

Den Betrieb dieser Zollkommunikationslösung bietet SEEBURGER auch als Cloud-Lösung an. Das SEEBURGER Cloud eCustoms Gateway bietet den SAP GTS-Kunden die individuelle Anbindung an die chinesischen Zollbehörden und eine umfassende Unterstützung im EDI-Tagesgeschäft. Über eine webbasierte Applikation können Kunden Zollanmeldungen aus dem SAP GTS-System übernehmen, diese nach den Anforderungen der Zollbehörden anreichern und die Anmeldungen übertragen.

Der SEEBURGER Cloud Service steht dem Kunden somit als „Single Window“ für die Zollkommunikation auch in China bereit.

 

Sprechen Sie uns an

Wir helfen Ihnen gerne Ihre Abläufe zu digitalisieren

Teilen Sie diesen Beitrag, wählen Sie Ihre Plattform!

Über den Autor:

Gang Huang, Geschäftsführer der SEEBURGER Geschäftsstelle in China, ist seit 2010 bei SEEBURGER tätig. Er verantwortet die Führung, Geschäftsentwicklung, Marktförderung, Marketing und den Kundensupport im Zusammenhang mit der Business Integration Technologie von SEEBURGER für verschiedene Branchen in China, wie Automotive, Logistik, CPG/Retail, High-Tech, Gesundheitswesen. Gang Huang verfügt über fast 20 Jahre Integrationserfahrung bei der Optimierung komplexer Geschäftsprozesse und Lösungsbereitstellung von Enterprise Application Integration, EDI, B2B, MFT, API, Digitaler Transformation und branchenspezifische Technologieinitiativen mit On-Premises-Systemen sowie in der Cloud. Gang Huang hat seinen Bachelor-Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen an der Hohai University of China und den Master-Abschluss in Informatik an der TU Berlin absolviert.

Ähnliche Beiträge